,

68. ordentliche Generalversammlung

Es war ein schöner Winter 2020/2021 mit viel Schnee bis in die tiefen Lagen. Dies ganz zum Vergnügen für uns Skiclubmitglieder.

„Es war ein schöner Winter 2020/2021 mit viel Schnee bis in die tiefen Lagen. Dies ganz zum Vergnügen für uns Skiclubmitglieder.“ Mit diesem Satz hätte unser Präsident Urs Peruzzo wahrscheinlich die Generalversammlung eröffnet. Doch leider wurde auch die diesjährige Generalversammlung aus bekannten Gründen abgesagt und erneut elektronisch durchgeführt. Über alle notwendigen Traktanden informierte der Vorstand die Vereinsmitglieder in schriftlicher Form und befragte sie dazu in einer Online-Abstimmung.

Nach vier Jahren Amtszeit und somit 20-jähriger Tätigkeit im Vorstand, in verschiedenen Funktionen, ist nun Schluss. Urs Peruzzo gibt sein Amt als Präsident in neue Hände. Der amtierende Vize-Präsident Reto Keller hat sich bereit erklärt die Nachfolge von Urs anzutreten und wurde einstimmig von der Versammlung gewählt. Die Mitglieder wünschen ihm einen guten Start in sein neues Amt. Beim geplanten Skiclub-Fest vom 21. August 2021 kann dann hoffentlich auch Urs Peruzzo gebührend verabschiedet werden. Die offizielle Glockenübergabe hat aber selbstverständlich bereits stattgefunden.
Für das freigewordene Amt von Reto als Vize-Präsident konnte Cornel Züger gewonnen werden. Er wurde für ein Jahr in den Vorstand gewählt und steht dann nächstes Jahr für die ordentliche Zeitdauer von zwei Jahren zur Abstimmung. Bei den anderen Vorstandspositionen stellten sich alle amtierenden Personen erneut zur Wahl.

Sieben neue Gesichter und ein Übertritt von der JO wurden herzlich in den Skiclub begrüßt.

 

Aus bekannten Gründen konnte dieser Winter einige Anlässe nicht stattfinden und trotzdem konnte der Schnee genossen werden:

- Ende November fuhren ein paar Skiclübler nach Zermatt, bei traumhaften Verhältnissen wurden die neuen Stöckli Skis getestet

- Am 5. Dezember 2020 hatte es bereits Schnee bis in die tiefen Lagen und man konnte bereits mit den Skiern aufs Stöcklichrüz. Das Donnerstagabend Training wurde jeweils auf den Tourenskis absolviert. Mit Stirnlampe und Proviant im Rucksack ging es, je nach Schneeverhältnissen sogar vom Dorf aus, aufs Stöcklichrüz oder auf die Bergrüti um den Powder oder auch Bruchharst zu geniessen.

- Eine besondere Motivation löste die iSki Challenge von SwissSki im Verein aus. Die 55 registrierten Clubmitgliedern fuhren 18'870 km und 3'456'257 Höhenmeter und holten 1147 Pins, was uns auf den 1. Platz in der Clubwertung führte. Aber auch in der Einzelwertung befinden sich 3 Altendörfler auf dem Podest und noch 5 weitere in den Top 20. Die iSki Challenge begeisterte viele und es war immer wieder das Thema in diesem Winter.

- Auch die JO Abteilung erlebte eine spezielle Saison, konnten doch erst Anfangs März die ersten Rennen durchgeführt werden. Trotzdem wurde das gewohnte Turn- und Skiprogramm mit dem super Leiterteam organisiert.

- Anfangs Winter präsentierte die Tourengruppe wiederum eine attraktives Programm, zusammen mit dem Skiclub Lachen wurden viele Gipfel mit traumhaften Verhältnissen in der nahen und weiteren Gegend erklommen.

- Die Rennfahrerinnen Livia Rossi, Nikki und Sanne Van Welie, vertraten den Skiclub Altendorf bei FIS und Europacup Rennen im In- und Ausland mit unterschiedlichen Erfolgen. Auch Yannik und Isabella Pedrazzi (B-Mitglied SC Altendorf), konnten wiederum beachtliche FIS Resultate herausfahren und Tanja Gmür konnte bei mehreren Freeride Contests gute Punkte sammeln um sich für höhere Aufgaben qualifizieren.  

 

Nun freuen wir uns auf die hoffentlich kommenden Anlässe welche im Sommer durchgeführt werden können. Nach den Sommerferien wird als „Ersatz“ für die ausgefallenen Anlässe und Versammlungen am 21. August 2021 ein Skiclub-Fest geplant. Weitere Details folgen, abhängig davon was die Situation zulässt. Reserviert euch aber unbedingt das Datum.


Der Skiclub Altendorf wünscht allen viel Zuversicht, beste Gesundheit und noch etwas mehr Geduld. Bis hoffentlich bald an einem Vereinsanlass!
Auf ins 69. Vereinsjahr…!

Protokoll 68.Generalversammlung 28.05.2021

Rückblick Winter 2020-21

Sommerprogramm 2021