, Katia Dettling

Grand Prix Migros und Migros Ski Day

Skivergnügen im Hoch-Ybrig. Am Wochenende vom 5. und 6. Februar fand im Hoch-Ybrig nach einem Jahr coronabedingter Pause wieder das Powerweekend statt.

Am Samstag fand der Grand Prix Migros statt und erneut waren über 400 junge Skibegeisterte am Start. Obwohl es in der Nacht stark geschneit hatte, konnte das Rennen dank der wie immer fantastischen Pistenpräparation der Hoch-Ybrig AG und den freiwilligen Helfern, die unermüdlich arbeiteten, um allen fahrenden Kindern und Jugendlichen eine gute Piste zu ermöglichen, ohne Probleme durchgeführt werden. Um 10:30 Uhr wurde gestartet und als erstes bekamen wie immer die kleinsten Skicracks (Jahrgänge 2015 und 2016) die Chance, beim Minirace erste Rennerfahrungen sammeln. Ohne Zeitdruck konnten sie auf einer verkürzten Strecke durch die Tore sausen. Beim Qualifikationsrennen des GP Migros kämpften die Jahrgänge 2006-20214 um eine Teilnahme am Final vom 24. – 27. März in Obersaxen. Bei den 11 Ausscheidungen über die ganze Schweiz verteilt können sich immer die schnellsten Vier von jeder Kategorie qualifizieren. Aus dem Skiclub Altendorf konnten sich insgesamt 5 Fahrerinnen und Fahrer für das Finale qualifizieren. Bei den Mädchen Jg. 2008 fuhren Lorena Mettler auf den zweiten und Jatana Marti auf den dritten Rang. Auch Alexandra Wolf (Jg. 2007) holte in ihrer Kategorie die Bronzemedaille und Salome Forrer (Jg. 2006) löste mit ihrem vierten Rang das Final-Ticket. Jamie Rüegg war in der Kategorie Knaben Jg. 2006 der Schnellste und gewann die Goldmedaille. Spiel und Spass im Village Nach dem Rennen konnten die Kinder und Jugendlichen im Sponsoren Village an unzähligen Spielen teilnehmen, sich in der Festwirtschaft verpflegen, oder vielleicht auch beim Zauberer Vogtini vorbeischauen und eine Ballonfigur abstauben. Sogar Urs Lehmann, der Präsident von Swiss-Ski, war am Grand-Prix Migros anwesend und zeigte seine Begeisterung für den Schweizer Ski-Nachwuchs. Dank dem Hauptsponsor Migros, den Co-Sponsoren Stöckli, Brack.ch und k kiosk sowie den Supplier Toko, Descente, Leki und Giro war für allerhand Unterhaltung gesorgt.   Ein Skitag für die ganze Familie Am Sonntag stand der Migros Ski Day auf dem Programm. Bei wunderbarem Wetter konnten die rund 230 gestarteten Familien auf zwei Strecken verteilt ein Rennen absolvieren. Die Zeit wurde beim ersten gestarteten Familienmitglied ausgelöst und gestoppt, als das letzte Familienmitglied durchs Ziel fuhr. Die Hoch-Ybrig AG sorgte auch am Sonntag für ideale Pistenverhältnisse und dank den Helfern der Skiclubs Altendorf und Siebnen fanden auch die letzten gestarteten Familien noch eine nahezu perfekte Piste vor. Die schnellsten Familien auf den jeweiligen Strecken waren die Familie Jenny Alain und Caroline mit Cyrill (Cham) und Familie Lötscher Willi und Priska mit Tabea und Samuel (Sempach). Diese zwei Familien durften nicht nur den Sieg, sondern auch eine Migros-Geschenkkarte im Wert von 100 Franken mit nach Hause nehmen. Das Village war am Sonntag ebenfalls in Betrieb, der Hauptsponsor Migros war mit den Co-Sponsoren SportXX, Rivella, Zweifel und BWT vertreten und an der Rangverkündigung, welche auch im Village stattfand, konnte man bei der Verlosung unter anderem einen Europa Park-Eintritt für die ganze Familie gewinnen.   Dank der guten Zusammenarbeit des OK um Paul Romer, Swiss Ski, den unzähligen freiwilligen Helfern und der Hoch-Ybrig AG konnte auch in einer immer noch von COVID geprägten Saison ein fantastisches Event durchgeführt werden. Herzlichen Dank an alle Helfer und Teilnehmer, welche das Powerweekend einmal mehr zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht haben. Weitere Informationen, Ranglisten und Fotos: www.gp-migros.ch www.migros-ski-day.ch